Previous Topic

Next Topic

Book Contents

Book Index

Verknüpfen von Objekten

Durch die Verknüpfung einander überlagernder Objekte sorgen Sie dafür, dass sie so dargestellt werden, wie sie nach dem Ausschneiden aussehen. Außerdem können Sie Objekte mit diesem Befehl teilweise „aushöhlen".

Eine Möglichkeit, das links gezeigte Schild zu erstellen, besteht darin, weißen Text auf einem schwarzen Rechteck zu platzieren. Dazu werden jedoch zwei Folienfarben benötigt. Das gleiche Ergebnis kann auch durch Herstellen einer Verknüpfung erzielt werden. In diesem Fall wird nur eine Folienfarbe benötigt.

Verknüpfte Objekte gelten als ein einheitliches Objekt.

So verknüpfen Sie Objekte:

  1. Wählen Sie die Objekte aus.
  2. Zeigen Sie im Menü Anordnen auf Verknüpfen und klicken Sie auf Verknüpfen.

    Beim Auswählen von Objekten mit unterschiedlichen Farben erhält die Verknüpfung die Farbe des obersten Objekts.

Wenn Sie Objekte aufgrund ihrer Farbe verknüpfen möchten, zeigen Sie im Menü Anordnen auf Verknüpfen und klicken Sie auf Verknüpfen nach Farben.

Nach Farben verknüpfte Objekte werden in Konturen umgewandelt.

Original-Objekte

Normale Verknüpfung

Verknüpfung nach Farben

Es können auch mehrere Verknüpfungsebenen erstellt werden.

So geben Sie die letzte Verknüpfung frei:

  1. Wählen Sie ein verknüpftes Objekt.
  2. Zeigen Sie im Menü Anordnen auf Verknüpfen und klicken Sie auf Verknüpfung aufheben.

See Also

Verändern der Größe von Objekten

Größeneinstellung in DesignCentral

Verschieben von Objekten

Drehen, Neigen und Spiegeln von Objekten

Duplizieren von Objekten

Verwendung der automatischen Serialisierung

Gruppieren von Objekten

Maskieren von Objekten

Sperren von Objekten

Ändern der Reihenfolge von Objekten

Ausrichten von Objekten

Verteilen von Objekten

Festlegen des Abstands zwischen Objekten

Verschachteln von Objekten

Formgerechte Verschachtelung (nur unter Windows)

Schnappen von Objekten

Löschen von Objekten

Verformung aufheben