Previous Topic

Next Topic

Book Contents

Book Index

Verwendung der automatischen Serialisierung

Bei der automatischen Serialisierung können unterschiedliche Optionen eingestellt werden, die beim Erstellen von serialisierten Objekten angewendet werden.

Original

Mit „Automatische Serialisierung" erstellte Kopien.

  1. Wählen Sie die Objekte aus.
  2. Wählen Sie Automatische Serialisierung im Menü Anordnen.

    Jedes Wort des gewählten Textes wird im Textfeld rechts im Dialogfeld angezeigt.

    Layout für automatische Serialisierung

  3. Wählen Sie den zu ersetzenden Text. Es können auch mehrere Einträge gewählt werden.
  4. Stellen Sie folgende Parameter ein:

    Anzahl Kopien

    Die Anzahl der serialisierten Kopien, die erstellt werden sollen.

    Spaltenanzahl

    Die Anzahl der Kopien, die in einer Spalte platziert werden.

    Abstand

    Proportionaler Abstand zwischen den serialisierten Kopien.

    Datendatei

    Zeigt alle von Ihnen ausgewählten Dateien mit Tabulatortrennzeichen an.

    Durchsuchen

    Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um nach einer Datei zu suchen, die serialisiert werden soll.

    Datei bearbeiten

    Ermöglicht das Bearbeiten des Inhalts jeder ausgewählten Datei.

    Erste Zeile in Datei ignorieren

    Wenn diese Option aktiviert ist, wird die erste Zeile einer Datei nicht als serialisierter Text angezeigt.

  5. Klicken Sie auf Weiter.

    Datenquelle der automatischen Serialisierung

  6. Um die Felder von Hand zu bearbeiten, müssen Sie sie anwählen und den gewünschten Text im Feld Text bearbeiten eingeben.
  7. Um sequenzielle Daten zu verwenden, müssen Sie ein Feld auswählen und auf Automatische Serialisierung klicken.
  8. Stellen Sie folgende Parameter ein:

    Numerisch

    Der serialisierte Text besteht aus Nummern.

    Zeichen

    Bei der Serialisierung wird normaler Text verwendet.

    Start

    Der Ausgangswert. Dieser Wert muss der oben getroffenen Wahl entsprechen („Numerisch" bzw. „Zeichen").

    Erhöhung

    Gibt den Erhöhungsschritt in der Nummerierung der serialisierten Werte an.

  9. Um die aktuellen Einstellungen als Datei zu speichern, müssen Sie Exportieren wählen.
  10. Klicken Sie auf Fertig stellen.
  11. Heben Sie bei Bedarf die Gruppierung auf, um einen Teil des Auftrags zu bearbeiten.

See Also

Verändern der Größe von Objekten

Ändern der Eigenschaften der automatischen Serialisierung in DesignCentral

Größeneinstellung in DesignCentral

Verschieben von Objekten

Drehen, Neigen und Spiegeln von Objekten

Duplizieren von Objekten

Gruppieren von Objekten

Verknüpfen von Objekten

Maskieren von Objekten

Sperren von Objekten

Ändern der Reihenfolge von Objekten

Ausrichten von Objekten

Verteilen von Objekten

Festlegen des Abstands zwischen Objekten

Verschachteln von Objekten

Formgerechte Verschachtelung (nur unter Windows)

Schnappen von Objekten

Löschen von Objekten

Verformung aufheben